Dipl.-Ing. Volker Hüller
Geschäftsführer | Technik
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion – Tag 7
Am 7. Tag unserer Exkursion haben wir uns im Millennium Park, getroffen. Der Park, der ursprünglich als Rangierbahnhof genutzt wurde, ist heutzutage vor allem bekannt durch den Jay Pritzker Musikpavillon von Frank Gehry und die "Bohne", eine auf hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, die den offiziellen Namen "Cloud Gate" trägt. Nach der Besichtigung des Parks und eine kurzen Mittagspause haben wir uns dann auf den langen Weg zur Northwestern University gemacht. Die Universität ist wie unsere Universität in Stuttgart in zwei Teile gespalten. Ein Teil befindet sich in der Innenstadt in der Nähe des Chicago River und ein Teil nördlich von Chicago im Vorort Evanston, zu dem wir unterwegs waren. Wir waren an diesem Tag zu einem Symposium eingeladen, bei dem neben unseren Betreuern vom ILEK auch Eric Keune von SOM, Thomas Mozina von Perkins + Will, Tom Jacobs von Krueck + Sexton und Laurence Booth von Booth Hansen Vorträge über Chicagos Hochhäuser, Innovationen im Leicht- und/oder Hochhausbau und diverse andere Themen hielten. Nach dem Symposium durften wir an einem Dinner im Cohen Commons Saal der Universität teilnehmen und hatten die Möglichkeit uns mit den verschiedenen anwesenden Professoren der NWU und den Architekten auszutauschen. Nach diesem sehr herzlichen Abend hat sich ein Teil der Gruppe entschlossen noch auf einen Absacker die Signature Lounge (eine Skybar im 96. Stock des John Hancock Center) zu besuchen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Chicago und auf den Lake Michigan hatte.  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Presseinformation 7 / 2015   |    Mai 2015

Neue Broschüre zu Dach- und Wandkonstruktionen aus Stahl

Für die Planung und Realisierung von Gebäuden hat bauforumstahl eine neue Broschüre herausgegeben, die Architekten, Planern und ausführenden Firmen Hilfestellungen für Dach- und Wandkonstruktionen bietet. Funktions- und Konstruktionsprinzipien der Bauweisen werden ausführlich beschrieben. Sie sind auch für die Sanierung und Ergänzung von Bestandsbauten anwendbar. Ausführliche Informationen gibt es zu den Eigenschaften der Baustoffe, zum Einsatz von Stahlprofilblechen und Sandwichelementen sowie ihrer Montage, zu Dauerhaftigkeit, Korrosions- und Brandschutz, zu Verbindungssystemen und Befestigungselementen sowie zu Unterkonstruktionen,  jeweils mit Verweisen auf die aktuellen Normen und ergänzt um Planungs- und Ausführungsbeispiele. Die Autoren Univ. Prof. Dr.-Ing. Karsten Ulrich Tichelmann, Vincent Wellan, M.Sc. und Dennis Werkmeister, B.A.-Ing. von der TU Darmstadt sind ausgewiesene Fachleute auf dem Themengebiet.

Die Broschüre (Nr. B 404 Dach- und Wandkonstruktionen aus Stahl) steht zum Download unter http://goo.gl/5L5eRh oder kann kostenfrei bezogen werden www.bauforumstahl.de/bestellformular.php.

Auch bei industriellen Gebäuden und Produktionsstätten steigen die Anforderungen an Qualität und Eigenschaften gerade im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit. Industriebauten sind zugleich Imageträger, wobei die Corporate Identity keine Frage mehr von Größe oder Kosten ist. Stahl kommt bei der primären Tragkonstruktion für Hallen ebenso zum Einsatz wie bei hochgedämmten und vorgefertigten Fassaden- und Dachsystemen, für die eine Vielzahl von Materialien und Systemen zur Verfügung stehen.

Stahlhallen verfügen über eine hohe Nutzungsflexibilität und Flächeneffizienz. Die vorgefertigten, leichten Bauteile sorgen für eine umweltschonende Bauweise und der Baustoff ist 100% recyclingfähig. Die architektonischen Gestaltungsqualitäten sowie der hohe thermische Komfort von Stahlhallen mit hochgedämmten Dach- und Fassadensystemen tragen zu Wohlbefinden und Behaglichkeit und damit zur Leistungsfähigkeit ihrer Nutzer bei. Die Broschüre zeigt, wie freie Form- und Farbgebung, Profilierung und Strukturierung der Oberflächen sowie die flexible Integration von transparenten Flächen und Verglasungen individuelle Gestaltungslösungen ermöglichen. Zudem ist Stahl aufgrund der günstigen und stabilen Rohstoffpreise derzeit besonders wirtschaftlich.

Das Bildmaterial darf kostenfrei unter Angabe des Copyright nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung zum Thema dieser Presseinformation genutzt werden.

Downloads

Pressemitteilung Dach- und Wandkonstruktionen aus Stahl (181,2 kB)
Cover Broschüre Dach- und Wandkonstruktionenr©bauforumstahl_Foto-ArcelorMittal (298,9 kB)
Sandwichelement-Fassade©ArcelorMittal (335,7 kB)
Skizze fachgerechte Planung©Prof. Dr.-Ing. Karsten Ulrich Tichelmann (145,4 kB)

Anprechpartner Fachpresse:


Referentin Kommunikation
Johanna Chiessi
bauforumstahl e.V.
Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf
Tel. 0211.6707.812
Fax 0211.6707.829 
johanna.chiessi@bauforumstahl.de



Weitere Presseinformationen