RA Karl Heinz Güntzer
Recht
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion – Tag 7
Am 7. Tag unserer Exkursion haben wir uns im Millennium Park, getroffen. Der Park, der ursprünglich als Rangierbahnhof genutzt wurde, ist heutzutage vor allem bekannt durch den Jay Pritzker Musikpavillon von Frank Gehry und die "Bohne", eine auf hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, die den offiziellen Namen "Cloud Gate" trägt. Nach der Besichtigung des Parks und eine kurzen Mittagspause haben wir uns dann auf den langen Weg zur Northwestern University gemacht. Die Universität ist wie unsere Universität in Stuttgart in zwei Teile gespalten. Ein Teil befindet sich in der Innenstadt in der Nähe des Chicago River und ein Teil nördlich von Chicago im Vorort Evanston, zu dem wir unterwegs waren. Wir waren an diesem Tag zu einem Symposium eingeladen, bei dem neben unseren Betreuern vom ILEK auch Eric Keune von SOM, Thomas Mozina von Perkins + Will, Tom Jacobs von Krueck + Sexton und Laurence Booth von Booth Hansen Vorträge über Chicagos Hochhäuser, Innovationen im Leicht- und/oder Hochhausbau und diverse andere Themen hielten. Nach dem Symposium durften wir an einem Dinner im Cohen Commons Saal der Universität teilnehmen und hatten die Möglichkeit uns mit den verschiedenen anwesenden Professoren der NWU und den Architekten auszutauschen. Nach diesem sehr herzlichen Abend hat sich ein Teil der Gruppe entschlossen noch auf einen Absacker die Signature Lounge (eine Skybar im 96. Stock des John Hancock Center) zu besuchen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Chicago und auf den Lake Michigan hatte.  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Aktuelle Projekte

Philosophicum in Frankfurt am Main

Das Philosophicum ist eines der bedeutendsten Baudenkmäler der Nachkriegsmoderne in Frankfurt am Main – und gleichzeitig wohl eines der umstrittensten. Ferdinand Kramer hatte es 1958-1960 erbaut. Der neungeschossige, knapp 80 Meter lange und nur 10,58 Meter tiefe Stahlskelettbau war das erste Hochhaus der Johann …
Hyundai Motorstudio Goyang - Südkorea

Die größte Herausforderung des Designs des Gebäudes liegt im Bestreben, eine Vielzahl von Funktionen - Markenzentrum, Themenpark, Service und Büros – in einer Einheit zu präsentieren. Diese einzelnen Funktionen sind in horizontalen Bereichen übereinander angeordnet und durch die vertikalen …
© Katsuhisa Kida
Pedrali - new automated warehouse

The dull and uniform volume of new warehouse is thus transformed into a visual phenomenon rich in variations, a kind of natural "amplifier" of the time of the day and the seasons.  
© CZA Immagini
Neue Zentrale des Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touringclub ÖAMTC - Wien

Im Wesentlichen gliedert sich die 230 m lange, bis zu 35 m auskragende und bis zu 17 m hohe Ringfassade von außen nach innen in fünf Schichten.
© Toni Rappersberger
Te Matau a Pohe Bridge - New Zealand

The opening mechanism is based on a traditional rolling bascule bridge type, with the structural steel deck supports shaped to provide a distinctive elevation which speaks both of its efficient rolling action and also its cultural context - the curved ‘J’ shape is an interpretation of the fish hook motif that is …
© Patrick Reynolds
La Nuvola - Kongresspalast Rom

200 Meter Länge und 75 Meter Breite verleihen der Teca die Form eines containerartigen Kubus. Sein Stahltragwerk ist umhüllt von einer doppelten Glasfassade, die schon von weitem Einblick gewährt auf das eigentliche Herzstück des Projektes: La Nuvola – eine weiße Wolke.
© Studio Moreno Maggi
Atriumdach Brickell City Center, Miami/USA

Stahlglaskonstruktion aus Dreiecksfeldern, die so aneinander gefügt sind, dass ein wellenförmiges Auf und Ab entsteht ...
© Philip Pessar
Neue Seilbahn für die Zugspitze

Bis Dezember 2017 soll die Zugspitze nach drei Jahren Bauzeit eine neue Seilbahn inklusive einer neuen Bergstation bekommen
© Stahlbau Pichler
Musée des Confluences in Lyon, Frankreich

Der Platz, auf dem das Museum errichtet werden sollte, ist eine vor 100 Jahren künstlich aufgeschüttete Halbinsel beim Zusammenfluss von Rhône und Saône. Obwohl man wusste, dass dieser Baugrund ein schwieriger ist (wir mussten 536 Pfähle 30 Meter tief zur Verfestigung des Baugrunds einschlagen), war es klar, …
© Sergio Pirrone
Glasdach für Stadtquartier „NeuerMarkt“

Die Glasdachkonstruktion überspannt eine Fläche von ca. 3.100 m2. Sie besteht aus drei gleichen Pultdächern, die um einen fünfeckförmigen Betonkern angeordnet sind. Die Scheibenfelder der Dachkonstruktion liegen liniengelagert auf einer Stahlhohlprofilkonstruktion auf.
© Reinhard Mederer

Projektrecherche


Die Recherche im Projektarchiv ermöglicht Ihnen die gezielte Suche in unserer Dokumentation zu Stahlbauprojekten nach Bautypen, Lage und anhand einer Stichwortsuche.

Stahlbau verbindet: Menschen, Leben, Generationen

Aktuelle Publikationen

Eigenschaften der verwendeten Werkstoffe, Korrosionsschutz, Profilbleche aus Stahl, Sandwichelemente, Güteüberwachung, Verbindungs- und Befestigungselemente, Bauweisen und Entwicklungstendenzen.
Dach- und Wandkonstruktionen aus Stahl