Johanna Chiessi
Leiterin Kommunikation
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion - Hochhausentwürfe
Die Eindrücke, die die Studierenden auf der Reise gesammelt haben und die daraus enstandenen Hochhausentwürfe findet ihr zusammengefasst in dem PDF anbei. Wir freuen uns über jede Einreichung aus den Arbeiten sowie über Einreichungen anderer Studierender zu unserem nächsten Förderpreis. 20170628_reader_ILEK_final  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Veranstaltung

Digitales Planen und Bauen

BIM und Industrie 4.0 im Stahlbau
Termin:27.03.2017 - 27.03.2017
Termin in Kalender (z.B. Outlook) übernehmen
Ort:Frankfurt / Oberursel
Veranstalter:bauforumstahl e.V. und Verlag Ernst & Sohn

Nur wenn der digitale Austausch über alle Gewerke und Bauprozesse hinweg reibungslos funktioniert, kann es zu einem echten und nachhaltigen Mehrwert kommen. Jede industrielle Revolution, so auch die digitale, muss am Ende zu geringeren Kosten, schnelleren Abläufen und mehr Qualität führen.

Die 2. Gemeinschaftstagung Digitales Planen und Bauen - BIM und Industrie 4.0 im Stahlbau von bauforumstahl, diesmal in Kooperation mit dem Fachverlag Ernst & Sohn, will hierfür Wegweiser und Diskussionsforum sein. Ausgehend von einem Blick auf die Versprechen und Realität von BIM-Projekten, über Schnittstellen-, Normungs- und Abrechnungsfragen, werden konkrete, interdisziplinäre Projekterfahrungen vorgestellt und ein Ausblick auf individualisierte Produktion sowie die zukünftige interdisziplinäre Zusammenarbeit gegeben.

Programm (Änderungen vorbehalten)

10:00 Uhr Eröffnung und Impulsvortrag
Dr. Bernhard Hauke
Sprecher der Geschäftsführung
bauforumstahl

10:15 Uhr BIM: andere Methode – andere Abläufe?
- Versprechen und Realität von BIM Projekten
- Abläufe in BIM Projekten
- Unterschiede zwischen BIM und üblichen Projekten
- Aufwand und Nutzen für Projektbeteiligte
Prof. Dipl.-Ing. Christina Maaß
Mitglied der Geschäftsleitung
IQ Real Estate GmbH

11:00 Uhr „Zeichnen Sie noch oder bimmen Sie schon?“
- 8 Jahre Erfahrung mit modellbasiertem Planen in der Tragwerksplanung
- Was BIM versprach: Chancen vs. Risiken
- Der Umstellungsprozess im Planungsalltag: Was ist anders?
- BIM durch alle Leistungsphasen: Entwicklung einer neuen Planungskultur
- Ausgewählte Projektbeispiele: Erweiterung Mensa Kassel, Neubau Facility for Antiproton and Ion Research (FAIR) in Darmstadt, Neubau Medical Center
Klinik Landstuhl u.A.
Dipl.-Ing. Markus Maier
Mitglied des Vorstands
Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG

11:45 Uhr Kaffee- und Teepause / Networking

12.15 Uhr Individualisierte Bauproduktion
- Individualisierte Bauproduktion
- Automatisierungspotentiale im Bauwesen
- Einsatz von Robotik im Bauwesen- an Beispielen vom Holzbau zum Stahlbau
- Automatisierungspotentiale in der Fertigung - Potentiale durch intuitive Software und adaptive Robotik
- Neue Ansätze zur Mensch-Maschinenkollaboration für den Arbeitsplatz der Zukunft
Univ.-Prof. Dr. techn. Sigrid Brell-Cokcan
Lehrstuhl für Individualisierte Bauproduktion
RWTH Aachen

13.00 Uhr Mittagspause

14.15 Uhr Break-out-Sessions
Themenfokus 1:
BIM Normung im VDI und international – Was bringt es für uns?
Dipl.-Ing. Ulrich Hartmann
Produktmanagement BIM
Conject AG München

Themenfokus 2:
Digitale Planung als Voraussetzung für moderne Fertigungstechnik im Stahlbau
Justin Geraerds
Global Manager
Kranendonk Production Systems BV

Themenfokus 3:
Schittstellen und Datentransfer
Dipl.-Ing. Ronald Kocker
Konstruktiver Stahlbau
bauforumstahl

15:00 Uhr Kaffee- und Teepause / Networking

15.30 Uhr BIM und HOAI
- Vertragsgestaltung bei BIM-Projekten
- Anwendbarkeit der HOAI auf BIM-Planungsleistungen
- Vergütung von zusätzlichen Leistungen
- Verantwortung und Haftung beim BIM-Einsatz
- Datenschutz und Urheberrecht
Dr. Jörg L. Bodden
Rechtsanwalt
Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

16:15 Uhr Vorteile und Nutzen von BIM im systematisierten Planungsprozess
- Veränderungen durch BIM in der kollaborativen Prozessabwicklung
- Parametrisierung und Automation im Planungsalltag mit BIM
- Identifikation und Optimierung von Schnittstellen für die optimale Zusammenarbeit
- BIM und LEAN im Gleichklang
Dipl. Math. (FH) Mark Jäckel
Abteilungsleiter BIM
Goldbeck GmbH

17.00 Uhr Building Information Modeling: Integrative Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette Bau
- Stand der Digitalisierung in der Baubranche im Vergleich
- Die Bedeutung von Software- und Prozess-Standards beim digitalen Wandel
- Beispiele für integrative BIM-Prozesse
- Die Rolle von buildingSMART International und German Speaking Chapter
Gunther Wölfle
Geschäftsführer
buildingSMART e.V.

17:30 Uhr Abschließende Worte und Ende der Tagung

Anmeldung