Dipl.-Ing. Arch. Torsten Zimmermann
Fachkommunikation | Architektur
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion – Tag 7
Am 7. Tag unserer Exkursion haben wir uns im Millennium Park, getroffen. Der Park, der ursprünglich als Rangierbahnhof genutzt wurde, ist heutzutage vor allem bekannt durch den Jay Pritzker Musikpavillon von Frank Gehry und die "Bohne", eine auf hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, die den offiziellen Namen "Cloud Gate" trägt. Nach der Besichtigung des Parks und eine kurzen Mittagspause haben wir uns dann auf den langen Weg zur Northwestern University gemacht. Die Universität ist wie unsere Universität in Stuttgart in zwei Teile gespalten. Ein Teil befindet sich in der Innenstadt in der Nähe des Chicago River und ein Teil nördlich von Chicago im Vorort Evanston, zu dem wir unterwegs waren. Wir waren an diesem Tag zu einem Symposium eingeladen, bei dem neben unseren Betreuern vom ILEK auch Eric Keune von SOM, Thomas Mozina von Perkins + Will, Tom Jacobs von Krueck + Sexton und Laurence Booth von Booth Hansen Vorträge über Chicagos Hochhäuser, Innovationen im Leicht- und/oder Hochhausbau und diverse andere Themen hielten. Nach dem Symposium durften wir an einem Dinner im Cohen Commons Saal der Universität teilnehmen und hatten die Möglichkeit uns mit den verschiedenen anwesenden Professoren der NWU und den Architekten auszutauschen. Nach diesem sehr herzlichen Abend hat sich ein Teil der Gruppe entschlossen noch auf einen Absacker die Signature Lounge (eine Skybar im 96. Stock des John Hancock Center) zu besuchen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Chicago und auf den Lake Michigan hatte.  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Tragwerk: Messe-/Ausstellungs-/Veranstaltungshallen

© Nicholas Grimshaw & Partners - Waltraud Krase

Leitidee des Messebaues ist eine kompakte, städtebauliche, für Erweiterung offene Konfiguration zu entwickeln, die in Teilen und insgesamt zu betreiben ist und architektonisch eine Unverwechselbarkeit besitzt.

Beispiele:

Große Autokonzerne konzipieren ihre Auslieferungszentren als Ausstellungszentren und sogar als Erlebniszentren. Der Autokauf soll zu einem emotionalen Erlebnis werden und so zu populären Inszenierung des perfekten Verkaufens beitragen. Mittlerweile kann sich jeder Autokonzern mit einer Star-Architektur identifizieren.

Beispiel:

Die Gedenkstätte Sachsenhausen „Station Z“ von HG Merz Architekten aus Stuttgart gewann den Preis des deutschen Stahlbaues 2006 .

Weitere Kultur und Gedenkstätten mit einer tragenden Stahlkonstruktion finden Sie in:

steeldoc 01/07 – Kultur und Gedenkstätten,  Bautendokumentation des Stahlbau Zentrums Schweiz


Der Baustoff Stahl findet seine flexible und kreative Verwendung bei Auditorien und Konzerthallen mit großen Spannweiten und funktionalen Räumen, bei denen die Unterbringung von technischen Anlagen eine große Rolle spielt.

Beispiel:

Weitere Anwendungsbereiche des Baustoffes Stahl finden sie in:

Preis des Deutschen Stahlbaues 2010