Wolfgang S.
Begeisterungs-Lieferant
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion - Hochhausentwürfe
Die Eindrücke, die die Studierenden auf der Reise gesammelt haben und die daraus enstandenen Hochhausentwürfe findet ihr zusammengefasst in dem PDF anbei. Wir freuen uns über jede Einreichung aus den Arbeiten sowie über Einreichungen anderer Studierender zu unserem nächsten Förderpreis. 20170628_reader_ILEK_final  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Presseinformation 21 / 2016   |    September 2016

Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues 2016

Die „Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues 2016“ geht an Hans-Ulrich Batzke. Der Preis wird seit mehr als vier Jahrzehnten im Zwei-Jahres-Rhythmus an Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise in den Bereichen Innovation, Technik oder Wirtschaft um das Bauen mit Stahl verdient gemacht haben. Die Auszeichnung wird im Rahmen des 38. Deutschen Stahlbautages in Würzburg überreicht.

Die Begründung der Jury lautet:

Hans-Ulrich Batzke hat als vielseitig engagierter „Mann aus der Praxis“ mit seiner unternehmerischen Laufbahn die gesamte Jury beeindruckt. Die Fachjury erkennt Herrn Batzke für sein Lebenswerk, die intensive und zielstrebige Entwicklung eines Stahlbauunternehmens mit zukunftsfähiger Strategie und sein Engagement in der Verbandsarbeit, die Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues 2016 zu.

Hans-Ulrich Batzke gehört zu den aktivsten, langjährigen 'Mittelständlern' des Deutschen Stahlbaus. Unter seiner Führung gelang es dem RSB Rudolstädter Systembau GmbH innovative Einsatzfelder zu besetzen und dort bis zum heutigen Tage aktiv und führend tätig zu sein.

Wesentlich für seine aktive Tätigkeit war es zudem immer, den Zusammenhang zwischen Stahlbaupraxis im weitesten Sinne, technischer Entwicklung und wissenschaftlicher Forschung zu sehen und zu fördern. Ihm gelang es, mehrere Forschungsaktivitäten in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Universitäten, insbesondere der Bauhaus-Universität Weimar und der TU Darmstadt, voranzutreiben. In diesem Zusammenhang sind insbesondere seine Aktivitäten zu nennen, den Stahlbau auf dem Gebiet des Wohnungsbaus für energieeffiziente und nachhaltige Gebäude voran zu bringen. Hier ist er bis heute sehr aktiv tätig. Batzke ist eine der Persönlichkeiten in Thüringen bei der Organisation der Internationalen Bauausstellung 2019.

Hans-Ulrich Batzke hat sich stets aktiv und hochmotiviert in die ehrenamtliche Tätigkeit im Deutschen Stahlbau-Verband DSTV eingebracht. Im letzten Jahrzehnt hat er, auch als Präsident des DSTV in herausfordernden Zeiten, mit sehr viel Engagement gewirkt. Teilweise schon in der Zeit seines Ruhestandes war er eine treibende Kraft bei der Zusammenführung des bauforumstahl und des Deutschen Stahlbau-Verbandes.

Insgesamt ist Ulrich Batzke eine herausragende Persönlichkeit, die gesellschaftlich immer sehr präsent und mit Blick auf die Entwicklung der Stahlbauweise sehr öffentlichkeitswirksam tätig ist.

Vita Hans-Ulrich Batzke

Hans-Ulrich Batzke, Jahrgang 1941, studierte Konstruktiven Ingenieurbau an der Hochschule für Bauwesen in Leipzig. Nach einer Zeit als Statiker und Planungsingenieur in Jena, arbeitete er als Konstruktionsleiter im VEB Stahlbau Rudolstadt. Seit 1990 ist er Geschäftsführender Gesellschafter des reprivatisierten VEB Stahlbau Rudolstadt mit heute 140 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 30 Millionen Euro.

Seit 1991 ist Hans-Ulrich Batzke aktives Mitglied im Deutschen Stahlbauverband DTSV und dort Leiter verschiedener Arbeits- und Fachausschüsse. Im Jahr 2001 wurde er in den Vorstand berufen. Von 2010 bis 2012 war er Vizepräsident des Deutschen Stahlbauverbandes DSTV, wo er 2013 zum Ehrenmitglied ernannt wurde. 2015 erhielt er den BVMW-Mittelstandspreis „Thüringer Unternehmer des Jahres“ als Ehrenpreis für sein Lebenswerk.

Das Bildmaterial darf kostenfrei unter Angabe des Copyright nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung zum Thema dieser Presseinformation genutzt werden. Wir bitten um ein Belegexemplar.

bauforumstahl (BFS) fördert das Bauen mit Stahl und ist ein Forum rund um Architektur, das ressourceneffiziente und wirtschaftliche Planen und Bauen sowie das Normenwesen. Es repräsentiert rund 500 Mitglieder entlang der gesamten Prozesskette: Stahlhersteller, Stahlhändler, Stahlbauer, Zulieferer, Feuerverzinkungsbetriebe, Rohstoffanbieter und Hersteller von Brandschutzbeschichtungen, Planende sowie Vertreter der Wissenschaft. Die Gemeinschaftsorganisation bietet unabhängige Beratung und Wissenstransfer und ist eine offene Plattform für vielfältigste Aktivitäten.

Ansprechpartnerin:
Christa Brüster
bauforumstahl e.V.
Referentin Presse Deutscher Stahlbautag 2016
Tel.: 0211.6707.830, Fax: 0211.6707.829
christa.bruester@bauforumstahl.de
www.bauforumstahl.de
www.facebook.com/bauforumstahl
Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf

Downloads

Hans-Ulrich Batzke (1,8 MB)
PM_21_2016_Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues (96,8 kB)
Pressemitteilung

Anprechpartner Fachpresse:

 

Referentin Kommunikation

Johanna Chiessi
Tel. 0211/6707.812
Fax 0211/6707.829 
johanna.chiessi(at)bauforumstahl.de

Fachkommunikation und Architektur

Dipl.-Ing. Arch. Torsten Zimmermann
Tel. 0211 / 6707-815
Fax 0211 / 6707-829 
torsten.zimmermann(at)bauforumstahl.de

 

Weitere Presseinformationen