Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.Ing. Indrani Dutt
Wirtschaft
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion – Tag 7
Am 7. Tag unserer Exkursion haben wir uns im Millennium Park, getroffen. Der Park, der ursprünglich als Rangierbahnhof genutzt wurde, ist heutzutage vor allem bekannt durch den Jay Pritzker Musikpavillon von Frank Gehry und die "Bohne", eine auf hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, die den offiziellen Namen "Cloud Gate" trägt. Nach der Besichtigung des Parks und eine kurzen Mittagspause haben wir uns dann auf den langen Weg zur Northwestern University gemacht. Die Universität ist wie unsere Universität in Stuttgart in zwei Teile gespalten. Ein Teil befindet sich in der Innenstadt in der Nähe des Chicago River und ein Teil nördlich von Chicago im Vorort Evanston, zu dem wir unterwegs waren. Wir waren an diesem Tag zu einem Symposium eingeladen, bei dem neben unseren Betreuern vom ILEK auch Eric Keune von SOM, Thomas Mozina von Perkins + Will, Tom Jacobs von Krueck + Sexton und Laurence Booth von Booth Hansen Vorträge über Chicagos Hochhäuser, Innovationen im Leicht- und/oder Hochhausbau und diverse andere Themen hielten. Nach dem Symposium durften wir an einem Dinner im Cohen Commons Saal der Universität teilnehmen und hatten die Möglichkeit uns mit den verschiedenen anwesenden Professoren der NWU und den Architekten auszutauschen. Nach diesem sehr herzlichen Abend hat sich ein Teil der Gruppe entschlossen noch auf einen Absacker die Signature Lounge (eine Skybar im 96. Stock des John Hancock Center) zu besuchen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Chicago und auf den Lake Michigan hatte.  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Presseinformation 30 / 2013   |    November 2013

Praxisseminar Eurocode 3 im Stahlbau in Chemnitz

Aufgrund der großen Nachfrage bietet bauforumstahl für Planungsbüros, Ingenieure und Baufirmen einen weiteren Termin für das Seminar "Praktische Anwendung Eurocode 3 – Grundlagen und Beispiele" am Donnerstag, 09.01.2014,
10:00 - ca. 17:00 Uhr in der TÜV Rheinland Akademie Chemnitz (www.bauforumstahl.de/veranstaltung/349).

Die Teilnahmegebühr beträgt 170 € (Mitglieder 150 €)  zzgl. MwSt. Im Preis enthalten ist das Buch des Referenten Dipl.-Ing. Sivo Schilling „Beispiele zur Bemessung von Stahltragwerken nach DIN EN 1993“.

Bei der Veranstaltung werden die Teile DIN EN 1993-1-1 „Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau“ und DIN EN 1993-1-8 „Bemessung von Anschlüssen“ mit ihren Berechnungsgrundlagen und Anwendungen an Beispielen erläutert. Themen sind:

- Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau (Querschnittsklassifizierung und Bauteilnachweise) nach DIN EN 1993-1-1

- Bemessung von Anschlüssen (Schrauben- und Schweißverbindungen) nach DIN EN 1993-1-8

- Momententragfähige Anschlüsse (Komponentenmethode) nach DIN EN 1993-1-8 

Bereits am 01.07.2012 wurden die Eurocodes 3 und 4 für den Stahl- bzw. Stahlverbundbau bauaufsichtlich eingeführt und gelten seitdem als Technische Baubestimmungen. Für alle nach Eurocode geplanten Bauvorhaben ist auch die Fertigungsnorm EN 1090-2 verbindlich. Die deutschen Fertigungsbetriebe sind hierauf gut vorbereitet. Bis Mitte 2013 waren in Deutschland schon über 1300 Stahlbaubetriebe sowie Unternehmen des Stahlhandels mit Anarbeitung für den Stahlbau entsprechend den neuen Normen zertifiziert. Ingenieurbüros können sich damit bei der Umsetzung ihrer Planungen nach den neuen Eurocodes auf die Kenntnisse und Erfahrung der verarbeitenden Betriebe stützen.

Downloads

Pressemitteilung Seminar Eurocodes (232,5 kB)
Cover Einladungsflyer (211,5 kB)
KSB Produktionshalle©Heene+Pröbst GmbH Architekten Ingenieure (695,6 kB)

Anprechpartner Fachpresse:


Referentin Kommunikation
Johanna Chiessi
bauforumstahl e.V.
Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf
Tel. 0211.6707.812
Fax 0211.6707.829 
johanna.chiessi@bauforumstahl.de



Weitere Presseinformationen