Rafael S.
Werte-Schützer
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion - Hochhausentwürfe
Die Eindrücke, die die Studierenden auf der Reise gesammelt haben und die daraus enstandenen Hochhausentwürfe findet ihr zusammengefasst in dem PDF anbei. Wir freuen uns über jede Einreichung aus den Arbeiten sowie über Einreichungen anderer Studierender zu unserem nächsten Förderpreis. 20170628_reader_ILEK_final  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten. Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

08.05.2017

Digitales Bauen mit Stahl im Kreislauf

Vollautomatische Fertigung von Stahlkonstruktionen aus Recyclingträgern

Intelligente Mobilität beginnt mit der Ressourceneffizienz unserer Infrastruktur. Wir müssen in Materialkreisläufen denken und das Bauen dafür weiter digitalisieren, fordert Dr. Bernhard Hauke, Geschäftsführer von bauforumstahl.

Wo das Internet herkommt, gibt es viel Stahl. Die digitale Infrastruktur von Google und Co. wird von Stahl getragen. Auch unsere Verkehrsinfrastruktur beruht verstärkt auf tragfähigen Stahlkonstruktionen. Dem Bausektor kommt mit einem Volumen auf Höhe der deutschen Staatsausgaben eine entscheidende Rolle bei der Ressourceneffizienz für unsere nachhaltig florierende Wirtschaft zu. Reduce, Re-use, Recycle: Stahl als 3R-Baustoff ist die Lösung.

Reduce – Re-use – Recycle:
Baustahl verfügt über eine hohe Tragfähigkeit und ermöglicht schlanke Konstruktionen. Re-use: Genormte Stahlträger sind bestens geeignet für Wiederverwendung. Recycle: Aus jedem stählernen Produkt, von der Rasierklinge über alte Autos bis hin zu Stahlbauten, werden wieder neue Stahlträger bester Qualität. Die Digitalisierung verstärkt diese Vorteile des Stahlbaues weiter.
BIM-orientierte Planungsprozesse sind im Stahlbau schon lange üblich und können nun endlich mit anderen Baugewerken verknüpft werden. Neue, vollautomatische Trägerschweißanlagen sind ein großer Schritt in Richtung Industrie 4.0 und bedeuten enorme wirtschaftliche Vorteile. Im digitalen Bauwerksmodell wird der Wertstoff Stahl von der Planung bis zum Rückbau erfasst: beste Voraussetzungen für die Kreislaufwirtschaft.

Handelsblatt Beilage vom 8 März 2017: Intelligente Mobilität

 

Weitere News


3. Gemeinschaftstagung: Digitales Planen und Bauen

22.01.2018 - BIM und Industrie 4.0 im Stahlbau am 6. März 2018 in Darmstadt

Der Streit um Stahlkonstruktionen aus China

15.01.2018 - Ungleiche Wettbewerbsbedingungen für deutsche Stahlbauer bei der Ausschreibung der Rheinrücke Leverkusen

Gregor Machura wird neuer Geschäftsführer von bauforumstahl

12.01.2018 - Machura folgt damit Volker Hüller nach, der planmäßig in den Ruhestand geht.

Together for steel construction

08.01.2018 - Towards a European digitalized construction

Müngstener Brücke soll Weltkulturerbe werden

03.01.2018 - Fünf beeindruckende Großbogenbrücken in vier Ländern Europas sollen gemeinsam zum Weltkulturerbe werden.

Ausblick auf das Baujahr 2018

02.01.2018 - Der Stahlbau ist gut aufgestellt für Ressourceneffizienz und Digitalisierung.

ArcelorMittal: Auszeichnung für Kreislaufwirtschaft

10.12.2017 - The Circulars lobt den Stahlhersteller

Wechsel in der Geschäftsführung des Deutschen Ausschuß für Stahlbau

05.12.2017 - Dipl.-Ing. Volker Hüller geht in seinen wohlverdienten Ruhestand

Call for Papers Deutscher Stahlbautag 2018

24.11.2017 - Ausgewählt werden aktuelle Themen aus Wissenschaft & Praxis.

Politische Standpunkte von bauforumstahl

20.11.2017 - Unsere Antwort an die Parteien