Dipl.-Ing. Gregor Machura
Stahlbautechnik
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion - Tag 9
Der letzte offizielle Tag der Exkursion diente hauptsächlich dazu, die bis dahin noch nicht erkundeten Gebäude zu besichtigen. Da am Nachmittag ein Besuch des Büros von Helmut Jahn auf der Agenda stand, hörten wir vor den jeweiligen Bauten die Referate zu dem James R. Thompson Center, dem Citigroup Center und dem Xerox Center. Das Thomposon Center gilt als eines der umstrittensten Bauten in Chicago's Bevölkerung und hat auch unter den Studierenden gemischte Gefühle hervorgerufen. Die Form und die Farbe sind schon sehr ungewöhnlich auch wenn das enorm großräumige und sehr hohe Atrium einen besonderen Eindruck hinterlässt. Neben diesen Bauten der Postmoderne wurden unter anderem noch das Sullivan Center, die Marina City, das IBM Building und das Carbide and Carbon mit seiner vergoldeten Spitze Zwischenziele unserer morgendlichen Runde. Leider spielte ausgerechnet am letzten Tag das Wetter nicht mehr so gut mit, sodass wir ziemlich durchnässt waren, als wir uns um zum Bürotermin bei Helmut Jahn einfanden. Da die gesamte Exkursion aber von durchwegs gutem Wetter profitieren konnte, ließ sich dieser eine Regentag verkraften. Bei Helmut Jahn erhielten wir einen Überblick über sämtliche Bauten und Bauvorhaben des 50 Mann großen Büros. Die Anzahl der Mitarbeiter erscheint relativ wenig, wenn man bedenkt welche großen Projekte dort realisiert werden. Als besonderen Abschluss führte uns der Jahn-Mitarbeiter auf die ausgebaute Spitze des 35 East Wacker Drive Gebäudes, welche bereits Al Capone als Partyraum diente und uns nun zum Abschluss einer gelungenen Exkursion ein weiteres Mal eine 360° Aussicht auf Chicago bot. Der Rest des Abends klang bei einem gemeinsamen Barbesuch aus und wurde ansonsten noch mit Packen für den Abflug am nächsten Tag verbracht. Wir möchten uns bei allen Unterstützern unserer Exkursion, darunter natürlich auch dem Bauforum Stahl herzlich bedanken, erst durch Ihre finanzielle Hilfe wurde es möglich den Studierenden ein umfassendes und spannendes Programm zu bieten.

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Architektur: Bauen im Bestand

Tragwerk

Die wesentlichen Vorteile des Werkstoffes Stahl neben der Übernahme von hohen Lasten beim Bauen im Bestand sind:

  • große Spannweiten,
  • geringes Eigengewicht
  • kleine Profilquerschnitte und
  • einfache Aussteifung, auch nachträglich

Bauen im Bestand umfasst folgende, in der HOAI definierten, Wert erhaltenden oder Wert steigernden Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden:

Instandhaltungen, Instandsetzungen, Modernisierungen, Umbauten, Erweiterungsbauten und Wiederaufbau.

Architektur

"Der Werkstoff Stahl bietet auch bei der baulichen Auseinandersetzung mit bestehender Bausubstanz, die allerbesten Voraussetzungen für ein gelungenes architektonisches Ergebnis. Er ist hochfest, langlebig, fast beliebig formbar und besitzt eine eigene ästhetische Ausprägung, die selbst die verschiedensten formalen Vorstellungen der Beteiligten befriedigen kann. Vor allem aber können die einzubauenden Querschnitte schlank und damit gegenüber dem Bestand unauffällig bleiben. Stahl ist quasi unverzichtbar, wenn man subtile und anspruchsvolle Bauaufgaben mit bestehender Bausubstanz  zu lösen hat." Prof. Stefan Schäfer in "Bauen mit Stahl im Bestand"  download

Ausführung

Beispiele ausgeführter Objekte finden Sie in

  • Objektdokumentationen/Umbau und Erweiterung  download
  • Bauen im Bestand mit Stahlprofilen von ArcelorMittal download
Bauen im Bestand - Erfahrene Ingenieure berichten
  1. Günter Mayr - Elastische Stahlunterzüge ertüchtigen Ziegelhohlkörper-Rippendecken von 1905 mehr
  2. Ludwig Haumann - Schrannenhalle München - Restaurierung und Wiederaubau der historischen Hallenkonstruktion  mehr
Investitionen und Nutzung

Redaktion: Dipl.-Ing. Wolfgang Buchner, bauforumstahl

Typologienkatalog

Typologienkatalog - Gebäudeaufstockung (kostenpflichtig)

Typologienkatalog - Gebäudeaufstockung (kostenpflichtig) - Übersicht an Hand von Beispielen und detaillierte Beschreibung und Analyse ausgewählter Projekte unter architektonischen und konstruktiven Gesichtspunkten. Schutzgebühr 19 €.

Bauen mit Stahl im Bestand

Bauen mit Stahl im Bestand

Bauen mit Stahl im Bestand - Die Broschüre richtet sich an alle Bauschaffenden und enthält Planungshilfen und ausgeführte Objektbeispiele zum Thema.

Objektdokumentation East Hotel

Objektdokumentation: East Hotel in Hamburg

Objektdokumentation: East Hotel in Hamburg -

 


Broschüre DBZ Werk "Dreischeibenhaus Düsseldorf"

Bauen im Bestand mit Stahlprofilen

Bauen im Bestand mit Stahlprofilen

Bauen im Bestand mit Stahlprofilen -

Die Kombination von alten und neuen Materialien fördert die architektonische Vielfalt. Eine Broschüre von ArcelorMittal