Dipl.-Ing. Ronald Kocker
Konstruktiver Stahlbau

Tag der Architektur'14 . Katharinenturm
Bevor ich meine Entdeckungen des diesjährigen "Tag der Architektur" vergangenes Wochenende zeige, möchte ich - längst überfällig - ein Objekt in Magdeburg vorstellen, welches letztes Jahr (Sommer 2014) seine Türen öffnete zum Motto "Architektur bewegt". Am letzten Juniwochenende im Jahr findet nahezu bundesweit dieser besondere Tag statt. Hier kann sich jeder Architektur- oder Kulturinteressierte einzelne Objekte in zahlreichen Städten ansehen und sich dazu die Geschichten und Intentionen der Projektbeteiligten anhören. Im vergangenen Jahr stand das Logistik- und Verwaltungszentrum GUNZ und der "Katharinenturm" - beides in Magdeburg - auf meinem Laufzettel. Der Katharinenturm ...ist eine kleine Sehenswürdigkeit in unserer Domhauptstadt in Sachsen-Anhalt. Nicht so berühmt wie der Dom selbst, das Hundertwasserhaus oder der Elbauenpark, jedoch voll gepackt mit Geschichte und Leben. Anstelle des heutigen Wohn- und Geschäftshauses stand einst die Kirche St. Katherinen. Im Bombenangriff des Zweiten Weltkrieges brannte die Kirche aus und in der Zeit der DDR wurden die Überreste des Sakralbaus entgültig entfernt. Es entstand neu: Das Haus der Lehrer. Nach tiefgreifendem Umbau sehen wir heute den Katharinenturm - ein modernes Wohn- und Geschäftshaus im Zentrum Magdeburgs. Besichtigen konnte man die oberste Etage, das 11. Obergeschoss: Die Konferenzetage gab einen beeindruckenden Blick über der Stadt Magdeburg frei. Während das Design der Innenräume eher um zurückhaltende und harmonische Eleganz bemüht ist, verkörpert die Fassade bei Einbruch der Dunkelheit einen lauten und auffallenden Charakter. Da die Besichtigung tags stattfand, habe ich leider keine entsprechenden Fotos dazu. Auf der Internetpräsenz des Bauwerks liest man aber von insgesamt 16.000 LED's, die das Hochhaus bei Nacht illuminieren. Und das tun sie - Weiß, Violet, Grün... Ein Schwerpunkt beim Umbaukonzept war die Thematik mit den Loggien in den Eckbereichen. Diese verdrehen sich von Geschoss zu Geschoss. Wie eine Ziharmonika falten sich die großen Fensterkonstrukionen - in zwei Ebenen: innen und außen - zur Seite und öffnen damit den Raum nach außen bzw. holen das "Draußen" herein. (li. Johanniskirche, re. Breiter Weg und am Horizont der Magdeburg Dom)

bauforumstahl auf ingFinder

Deutscher Stahlbau. Gut beraten. Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

bauforumstahl e. V. - Stahlbau und mehr

bauforumstahl (BFS) fördert das Bauen mit Stahl und ist ein Forum rund um Architektur, das ressourceneffiziente und wirtschaftliche Planen und Bauen sowie das Normenwesen. Es repräsentiert rd. 500 Mitglieder entlang der gesamten Prozesskette: Stahlhersteller, Stahlhändler, Stahlbauer, Zulieferer, Feuerverzinkungsbetriebe, Rohstoffanbieter und Hersteller von Brandschutzbeschichtungen, Planer sowie Vertreter der Wissenschaft.
Die Gemeinschaftsorganisation bietet unabhängige Beratung und Wissenstransfer und ist eine offene Plattform für vielfältigste Aktivitäten.

Aktuelles

Erfahrungsaustausch mit Tschechien

Vertreter von CAOK waren in Düsseldorf mehr

Nationaler Anhang zum Eurocode 3

wurde ergänzt um die Änderung A1 (DIN EN 1993-1-1/NA/A1:2014-07). mehr

Broschüre zu Brandschutzbeschichtungen

IGSB informiert in kurzer, prägnanter Form mehr

The Steel Story

Worldsteel hat eine neue Microsite zur Geschichte des Stahl online gestellt mehr

Stephan Lemgen ist Vorsitzender bauforumstahl

Die Mitgliederversammlung hat den BFS-Vorstand neu gewählt mehr

weitere Meldungen...

Herzstück und Zentrum des neuen Campus in Wien-Leopoldstadt ist das Library- and Learningcenter (kurz LLC) mit einer anspruchsvollen Stahlträgerkonstruktion. Aktuell erfolgt der Einhub des 80 Meter …
Zaha Hadids Visionen für die Wirtschaftsuniversität Wien – Österrreichischer Stahlbautag 2015

Stahlbau verbindet: Menschen, Leben, Generationen

Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues 2015


Die freigegebenen Vorträge zur BAU 2015 finden Sie hier.

 

Aktuelle Publikationen

Übersicht an Hand von Beispielen und detaillierte Beschreibung und Analyse ausgewählter Projekte unter architektonischen und konstruktiven Gesichtspunkten. Schutzgebühr 19 €.
Typologienkatalog - Gebäudeaufstockung (kostenpflichtig)

 


Logo Deutscher Stahlbautag 2014

Veranstaltungsseite Deutscher Stahlbautag 2014
Bilder zum Deutschen Stahlbautag 2014